header

 

                     Arrivederci & Bye Bye , Frau Blum....

 

                                                 ...das stand auf den bunt bemalten Schildern  an den Fenstern der Turnhalle im Kindergarten St. Martin zu lesen.

                                                   Anlass dafür war: Frau Blum tritt am 01. Oktober nach 45 Dienstjahren ihren wohlverdienten  Ruhestand an.

Wegen der Corona Beschränkungen war keine große Abschiedsfeier möglich und so hatte Frau Blum auch nicht damit gerechnet, dass ihr zum  Abschied einebesondere  Überraschung bevorstand. Doch das wollten die Verantwortlichen dann doch nicht so "sang und klanglos" über die Bühne gehen lassen, wie Bernd Hüfner in seiner Begrüßung betonte. Und  so versammelten sich  die Vorstandschaft des Kindergartens, das gesamte Personal, der Elternbeirat, die Vorschulkinder sowie Vertreter der politischen und kirchlichen Gemeinde und einige ihrer Wegbegleiter  am Sonntag den 27.09. um 14:00 Uhr im Garten des Kindergartens um Frau Blum einen würdigen Abschied zu bereiten.

 

 

Alle hatten dichtgehalten, nur ihr Ehemann war eingeweiht. Glücklicherweise hatte Frau Blum gerade an diesem Sontag geplant, dem Kindergarten noch einen Besuch abzustatten, um ein paar Unterlagen zu holen und so kam sie zusammen mit ihrem Mann Bernhard nichts ahnend gegen 14:15 Uhr dort an. Sie wunderte sich zwar, dass so viele Autos dort standen, aber brachte das nicht mit dem Kindergarten in Verbindung. Um so größer war die Überraschung als sie dann das Kindergartengelände betrat und dort die Schar der Gäste vorfand.

Man sieht Frau Blum selten sprachlos, aber dieser Anblick hat ihr schon erst mal die Sprache verschlagen.

 

 

 

 

 

 

Mit dem Lied: "Lass die liebe Sonne rein" begrüßten die Vorschulkinder und Kolleginnen "ihre" Frau Blum.

Der Vorsitzende des St. Martinsvereins Bernd Hüfner würdigte in seiner Rede das segensreiche Wirken von Frau Blum. 1975 hat sie ihren Dienst als junge Erzieherin in Untererthal begonnen und bereits 2 Jahre später mit 21 Jahren übernahm sie die Leitung des Kindergartens.

Die Hammelburgerin, als Institution bekannt, erwarb sich hohe Anerkennung. "Als harte Verfechterin verteidigte sie die Einrichtung immer gegen äußere Einflussnahme, war aber dem Vorstand ein verlässlicher Partner", beschrieb  Bernd Hüfner die Scheidende . In Blums  Zeit als Leiterin fielen die Neukonzipierung von St. Martin als "offener Kindergarten", die Vorbildfunktion hatte. Investitionen voran treibend, erlebte sie die Dachsanierung, die Heizungserneuerung und die Neugestaltung des Außenbereichs, den Einbau neuer Fensterfronten und den Umbau zur Einrichtung einer Kinderkrippe.

 

 

 

 

Ihre größte Sorge war zum Ende ihrer Dienstzeit " ihren Kindergarten " nicht an eine geeignete Nachfolgerin übergeben zu können. Doch auch dieses Ziel wurde noch rechtzeitig erreicht und mit Ursula Seibert, die sich seit Juni in St. Martin einarbeitet, übernimmt  eine erfahre Erzieherin ihr Lebenswerk. Die 50-jährige, verheiratete Erzieherin aus Gersfeld kann auf 31 Jahre Berufserfahrung zurückgreifen, davon 23 Jahre als Leiterin eines Kindergartens und war auch in der Jugendhilfe tätig.

 

 IMG 0015

 

 

 

Auch Vize-Bürgermeisterin Elisabeth Assmann bekräftigte  in einer kleinen Anekdote, die sie mit Fr. Blum erlebt hatte die Hartnäckigkeit und das enorme Durchsetzungsvermögen der scheidenden Leiterin. Ihr sei es zu verdanken, dass die Untererthaler Kinder heute in Hammelburg und nicht in Diebach zur Schule gehen. Sie dankte Fr. Blum für ihre gute Zusammenarbeit mit der Stadt Hammelburg mit einem Weinpräsent und wünschte ihr alles Gute für ihren Unruhestand, vor allem dass sie viel Zeit für ihren Mann und auch ihr Enkelkind haben möge.

 

 

 

 

 

 

 

 

In Vertretung von Diakon Manfred Müller, der als kirchlicher Vertreter auch 2. Vorstand des Martinsvereins ist, dankte Stadtpfarrer Thomas Eschenbacher für die geleistete Arbeit.

Der Kindergarten in Untererthal hat immer  die Werte, die auch der Namensgeber unseres Kindergartens St. Martin vorlebte, vermittelt. Nächstenliebe, Toleranz, Zuwendung, Geborgenheit, Offenheit und Wertschätzung. Das hat Fr. Blum in all den Jahren immer konsequent beibehalten.

 

 

 

 

 

Ein Präsent überreichte Elternbeiratsvorsitzende Kathi Woithe, und Nadine Meder brachte dazu den Dank für die gute Betreuung der Kinder und die ausgezeichnete Zusammenarbeit von  Elternbeirat und Kindergartenleitung in Reimform dar.

 

IMG 0029

 

 

 

 

 

 

Wenn jemand nach so vielen   Jahren geht, dann sollte auch immer  etwas zurück bleiben, das an den Scheidenden erinnert, betonte Bernd Hüfner. Fr.Blum hat den Kindergarten in Untererthal geprägt und als Würdigung ihres Wirkens  haben Kolleginnen und Vorstandschaft einen Baum gepflanzt. Es gibt schon einen Fridolin Rudloff Baum in Erinnerung an den früheren Pfarrer von Untererthal und jetzt gibt es auch einen Wal(Traut)nussbaum.                                                                                                                                        

 

Das Pflanzen des Baumes wurde schon am Tag vorher mit Hilfe von Edwin Fella erledigt, aber das Angießen durfte nun Fr. Blum übernehmen. 

 

 

 

 

 

Mit einem ihrer Lieblingslieder:" Wir haben die Welt durchreiset, Fridolin," begann die Verabschiedung durch die Kinder und Mitarbeiterinnen.

IMG 0035

 

 

"So ein verrücktes Jahr, wie mein letztes hier im Kindergarten  habe ich in all den Jahren nicht erlebt, und ich hatte es mir ganz anders vorgestellt." Mit diesen Worten drückte Frau Blum das aus, was viele der Anwesenden dachten.

Ihr größter Wunsch, zum Abschluss ihrer Laufbahn noch einmal ihr erstes Sommerfest unter dem Thema: "Eine Reise um die Welt" aufleben zu lassen, wurde durch Corona vereitelt, betonte Ursula Seibert, doch die Verabschiedung  der Vorschulkinder mit der Fahrt nach Bad Kissingen, durfte sie zum Abschluss noch einmal erleben. So wie die künftigen Schulkinder wieder traditionell verabschiedet wurden, so sollte auch Frau Blum einen würdigen Abschied bekommen

 

 

 

 

 

 

.

IMG 0047

 

 

 

 

 

Statt der  mit Süßigkeiten und diversen Spielsachen gefüllten Schultüte, bekam Frau Blum eine große leere Rentnertüte, die es noch zu füllen galt.

Eingebunden in kleine Anekdoten  wie zum Beispiel Frau Blums großer Respekt vor Hunden und die Überreichung von "Hunde-Leckerli" für den Fall, dass Frau Blum mal wieder eine unliebsame Begegnung mit einem Vierbeiner haben sollte, wurde die Rentnertüte von den Mitarbeiterinnen  mit allerlei nützlichen und lustigen Kleinigkeiten gefüllt, die oft für Heiterkeit sorgten und viele Erinnerungen an vergangene Zeiten wach werden ließen.

IMG 0049

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frau Blums große Leidenschaft waren und sind Bilderbücher. Als besondere Erinnerung hatten die Mitarbeiterinnen daher ein Bilderbuch / Fotobuch  ihrer Kindergartenzeit in Untererthal erstellt, das nun ihre große Bilderbuchsammlung um ein Weiteres Werk bereichert.

Nicht fehlen durfte natürlich zum Schluss der obligatorische Gutschein, den auch immer die künftigen Schulkinder zum Abschied erhalten und zwar für:

                            " 1 Besuch im Kindergarten"

 

IMG 20200927 150856

 

 

 

 

 

 

 

Frau Blum dankte allen für die gelungene Überraschung, mit der sie überhaupt nicht gerechnet hatte, da sich die Kinder und Eltern bereits am vergangenen Freitag von ihr verabschiedet hatten. Auch wenn ihr der Abschied nicht leicht fällt, freut sie sich jetzt doch auf die Zeit des        " Nichtstuns-zu-müssen".

 

 

 

 

 

 

 

IMG 20200927 150934

Den offiziellen Teil der Verabschiedung beschlossen die Kinder mit dem Lied:

Arrivederci und bye bye!

Hasta la vista noch und Tschüss. Das Eine ist gewiss:

Wir woll' n dich wiedersehen, wiedersehen.Auf Wiedersehen. Es war, es war so schön.

      Eine kleine Stärkung hatten Personal und Elternbeirat in bewährter Weise vorbereitet und somit für einen gelungenen Abschluss der Verabschiedung gesorgt.

IMG 20200927 151359IMG 20200927 151613IMG 20200927 151212

IMG 20200927 151333

Zahlreiche "Wegbegleiter" nutzten den Rest des Nachmittags noch zu persönlichen Gesprächen mit Frau Blum, um ihr zu danken und gaben ihr viele gute Wünsche mit für ihren neuen Lebensabschnitt.

                      

Nachrichten - Aktuelles

Kinderkleider- und Spielzeugbasar Frühjahr 2023

"Pausenbrotaktion von Kerrygold"

Bei einem Gewinnspiel meinte es die Glücksfee gut mit uns, und wir durften mit Unterstützung von "Kerrygold" ein gesundes Pausenbrot ausrichten ...

Verabschiedung der Schlaufüchse 2022

"LieblingsPLATZ"! Einen toll gestalteten Holzbalken hinterließen die Schlaufüchse im Kindergarten ...

­