header

Jahresschlussgottesdienst und Verabschiedung der Schlaufüchse 2019

Gemeinsam mit Diakon Manfred Müller und den Erzieherinnen gestalteten die Schlaufüchse den Jahresabschlussgottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin.

Eröffnet wurde der Gottesdienst mit dem Lied: "Pass auf kleine Hand was du tust,"  das von den zukünftigen Schulanfängern musikalisch mit Orff-Instrumenten begleitet wurde

Diakon Müller begrüßte Kinder, Eltern und das Team in der Kirche und leitete mit einfühlsamen Worten zum Thema des Gottesdienstes über.

Passend zum Jahresthema: "ICH und WIR" stand der Gottesdienst unter dem Thema: "Drei sind keiner zu viel."  In der Geschichte, die Svenja Ziegler vorlas, geht es um Freundschaft, Eifersucht und teilen.

Der Bär und das Murmeltier sind beste Freunde und treffen sich jeden Tag. Sie machen alles zusammen. Doch eines Tages verkündet der Bär: "Heute kommt die Ente zu Besuch! Doch das gefällt dem Murmeltier überhaupt nicht, er weist die Ente ab, als sie vor der Tür steht. Der Bär wundert sich dass die Ente nicht kommt und macht die Tür auf um sie zu suchen - und was sieht er da? Vor der Tür steht die Ente, nass von Kopf bis Fuß. "Aber Ente, weshalb stehst du denn hier draußen? Warum klopfst du denn nicht?"  Die Ente antwortet: " Ich wollte euch nicht stören?" Der Bär holt die Ente herein und wickelt sie in eine warme Decke. Dann spielen sie zusammen Uno- Uno. Dabei bemerkt das Murmeltier, dass es doch sehr viel Spaß macht etwas mit anderen zu machen.

Von da an sind sie beste Freunde und machen alles gemeinsam.

Die Geschichte spiegelt eine Situation wieder, die es im Kindergarten sehr oft gibt. Spielen zu zweit ist super, kommt ein weiteres Kind dazu entsteht oft Rivalität und Eifersucht.  Streit ist vorprogrammiert. Dass es nicht so sein muss zeigt die Geschichte. Freundschaft ist wichtig für unser Zusammenleben. Überall können neue Freundschaften geknüpft werden überall wo sich Menschen begegnen. Auch zu Gott kann man eine Freundschaft aufbauen, indem man mit ihm spricht, ihm seine Gedanken mitteilt. Einige Kinder haben das was sie bewegt und was sie von Gott für die Zukunft erbitten, in den Fürbitten vorgetragen.

Kindergartenleiterin Frau Blum sprach ein Gebet, indem sie für das schöne Kindergartenjahr dankte und den künftigen Schülern einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt wünschte.

Mit dem Lied: " Du hast uns deine Welt geschenkt" sprachen die Kinder musikalisch ihren Dank aus.

Am Ende des Gottesdienstes spendete Diakon Manfred Müller den zukünftigen "Schulkindern" den Einzelsegen und überreichte ein Kreuz, das den Kindern zeigen soll, dass Gott immer auf allen ihren Wegen bei ihnen ist und sie beschützt.

Auf Grund der hohen Temperaturen fand die Verabschiedung der Schlaufüchse direkt im Anschluss an den Gottesdienst ebenfalls in der Kirche statt. Frau Blum zog eine kurze Bilanz der vergangenen Kindergartenzeit und wünschte Eltern und Kindern viel Erfolg in der Schule.

Mit dem Überreichen der Schultüten und dem Dank der Eltern endete der offizielle Teil. Als Abschiedsgeschenk überreichten Frau Brustmann, Frau und Herr Fella dem Team einen Präsentkorb mit "Nervennahrung"  sowie eine Wanduhr für die gelbe Gruppe, auf der alle Schlaufüchse abgebildet sind. Zum gemütlichen Teil ging es dann in den Pfarrgarten. Dort erhielten die Kinder ihren Portfolio-Ordner  und brachten zum Abschluss ihre Vorfreude auf die Schule mit dem Lied: "Wir gehn jetzt zur Schule"  zum Ausdruck.

Bei einem kleinen Imbiss und kühlen Getränken klang die Feier dann in gemütlicher Runde dort aus.

IMG 20190805 WA0005  IMG 20190805 WA0007IMG 20190805 WA0004

Nachrichten - Aktuelles

"Drei sind keiner zuviel"

Jahresschlussgottesdienst und Verabschiedung der Schlaufüchse 2019 ...

Abschlussfahrt der Schlaufüchse 2019

Nachdem im letzten Jahr die Abschlussfahrt der Schulanfänger nach Bad Kissingen so großen Anklang gefunden hat, machten sich die Schlaufüchse auch in diesem Jahr mit ihren Erziehern mit der Erfurter ...

Kindergartenfest 2019

    In unserem Körper ist was los..... .......so lautete das Motto beim diesjährigen Kindergartenfest in Untererthal ...

­